SSV erhält DFB-Fördermittel

461

Flüchtlingsunterstützung mit Stiftungsgeld belohnt

Für die Unterstützung der in der Großgemeinde Grünberg untergebrachten Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak wurden der Spiel- und Sportverein Lardenbach/Klein-Eichen und der JSV Lehnheim von der Egidius-Braun-Stiftung des Deutschen Fußball-Bundes mit einem Scheck in Höhe von 500 Euro bedacht. Weitere im Rahmen einer Sitzung des Gießener Kreisfußballausschusses geförderte Vereine waren die TSG Leihgestern, der VfL Bersrod und der TSV Allendorf/Lumda. Kreisfußballwart Henry Mohr dankte zusammen mit seinem Stellvertreter Hans-Peter Wingefeld den Vereinen für deren Aktivitäten bei der Integration und die Aufnahme von Flüchtlingen. Er verwies auf seinen Aufruf zur weiteren Hilfe und Unterstützung für Menschen aus anderen Ländern. Die Zuwendung für den SSV Lardenbach/Klein-Eichen nahm 2. Vorsitzender und Jugendwart Stefan Weeke entgegen. Ihn begleitete der in Lardenbach untergebrachte Syrier Qaseem Ali. Der JSV Lehnheim konnte durch Daniela Jobst den Scheck aus der Stiftung des ehemaligen Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes entgegen nehmen.

20161003-L0090001-Übergabe DFB Fördermittel

Henry Mohr (li) und Hans-Peter Wingefeld (re) übergaben die Zuwendungen an Daniel Nierlich, Steffen Heinz, Daniela Jobst (Lehnheim), Stefan Weeke und Qassem Ali (Lardenbach) (v.l.n.r.)