Am Wahlsonntag frische Luft und Informationen zum Erzabbau tanken

Wer am nächsten Sonntag, 28. Oktober 2018, seine Wahlentscheidung schon getroffen und die Stimme abgegeben hat, aber auch, wer noch etwas frische Luft zum Nachdenken benötigt, für den gibt es bei einer geführten Wanderung auf dem Erzweg Süd eine schöne Möglichkeit um Sauerstoff zu tanken. Gleichzeitig kann man sich ab 10 Uhr beim Wandern über den heimischen Eisenerzabbau informieren. Treffpunkt ist der Parkplatz bei der Grube Deutschland (Grillhütte) südlich von Grünberg-Weickartshain.

Aufgesucht werden auf dem Rundweg Stätten des Abbaus und der Aufbereitung von Eisenerz bei Weickartshain, Freienseen, Lardenbach und Stockhausen. Die fachlichen Erläuterungen zum Eisenerzabbau und den bedeutenden Auswirkungen wird Karl-Heinz Hartmann von der Projektgruppe darlegen. Da die Wege zumeist naturbelassen sind sollten für die ca. 14 km leicht zu begehende Route dennoch feste Schuhe und zweckmäßige Kleidung getragen werden. Zudem ist eine Rucksackverpflegung zu empfehlen, da ungefähr fünf Stunden Zeit einzuplanen und eine Pause vorgesehen ist. Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt und ist kostenfrei.

Eine freiwillige Spende zur Unterhaltung der Wege ist aber möglich.

Wer also Lust hat, vor oder nach der Wahl noch etwas frische Luft in freier Natur zu atmen, der ist herzlich zur Herbstwanderung auf dem Erzweg Süd eingeladen. Auskünfte erteilt im Vorfeld Karl Heinz Hartmann von der Projektgruppe Erzweg unter Tel.: 06400-7696, E-Mail: hartmann.karl-heinz@gmx.de

TEILEN