Gäste aus Lehenrotte genossen das „letzte Bier“

176

Einen überraschenden Besuch von ihrer österreichischen Partnerwehr Lehenrotte hatte am vergangenen Samstag auf Sonntag die Freiwillige Feuerwehr Lardenbach/Klein-Eichen. Acht aktive Wehrmänner aus der Alpenrepublik wollten bei der Lardenbacher Gaststätte „Zur Linde“ vor deren Schließung zum 31. Oktober 2021 das „letzte Bier“ trinken. So reiste die österreichische Abordnung mit Katrin und Hans Gravogl, Christian Teis, Stefan Leeb, Christoph und Andreas Auer, Manuel Panzenböck und Florian Distinger eigens mit dem Flugzeug an, um wie bei vielen früheren Lardenbach-Besuchen bei der „Elke“ einzukehren. Zum Dank für den guten Service und die gemeinsamen schönen Stunden übergaben sie den Wirtsleuten auch ein Geschenk. Neben den seit 48 Jahren in Lardenbach tätigen Gastwirten Elke und Richard Dietz freuten sich natürlich auch die heimischen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden über den plötzlichen Besuch ihrer Freunde. In gemütlicher Runde feierte man dann trotz der eher traurigen Begebenheit der Gaststättenschließung gemeinsam das Wiedersehen.