Kurrentschriftgruppe

1202

 

Kurrentschriftgruppe befasst sich mit heimischem Schulwesen

Mit dem Thema „Schule in Lardenbach und Klein-Eichen“ befasst sich derzeit die Kurrentschriftgruppe der beiden Grünberger Stadtteile. Bei den regelmäßigen Treffen soll in erster Linie das Entziffern und Lesen der alten Schriften das Ziel sein. Eine gute Grundlage bieten dafür die Eintragungen in der von früheren Pfarrern geschriebenen Kirchenchronik. Großes Interesse erweckten bei den Gruppenmitgliedern dabei auch die Niederschriften über das heimische Schulwesen. Zumal auch vor 130 Jahren das im Dorf noch als „Alte Schule“ bezeichnete heutige Evangelische Gemeindehaus als „Schulhaus“ eingeweiht wurde. Bei dem am 18. September um 14 Uhr am Feuerwehrgerätehaus in Lardenbach beginnenden Rundgang für alle Interessierte aus Nah und Fern wird den Teilnehmern ein Einblick in die bestimmt für die damaligen Dorfbewohner, Lehrer und Pfarrer nicht einfache Zeit vermittelt. Erfahren wird man auch welche Entwicklung das Schulwesen machte, wo in beiden Dörfern der Unterricht stattfand und auch welche Lehrer unterrichteten. Interessant und nicht nur bei den älteren Einwohnern bestimmt noch in bester Erinnerung an ihre Schulzeit dürften die ausgestellten Exponate im Evangelischen Gemeindehaus sein. Abgerundet wird der Nachmittag mit einem anschließenden gemütlichen Beisammensein und der Möglichkeit zu einem kleinen Imbiss.