Preisskat-Sieger kam diesmal aus Pohlheim

931

In der gewohnten harmonischen Weise verlief am vergangenen Samstag der vom Spiel- und Sportverein Lardenbach/Klein-Eichen alljährlich durchgeführte Preisskat. Diesmal nutzten 25 Teilnehmer die Möglichkeit einen der drei Geldpreise und die für alle zur Verfügung stehenden Sachpreise zu gewinnen. Neben den bisher schon mehrfach an dem Turnier teilnehmenden 22 Kartenspieler konnten diesmal auch drei neue Mitspieler begrüßt werden. In drei Spielrunden mit sieben Dreier- und einem Vierertisch mit jeweils 18 bzw. 24 Spielen wurde mit großen Eifer um die Punkte und um den Sieg gereizt und gestochen. Am Ende des Turnieres wurden 33.512 Punkte erspielt, wobei auch insgesamt 71 Spiele als „verlorene Spiele“ zu registrieren waren. Mit 2341 Punkten sicherte sich Horst Schmiedeknecht aus Pohlheim den 1. Platz. Markus Kräter (Grünberg) mit 2.256 Punkten, Klaus Schmidt (Lich) mit 2156 Punkten und der Vorjahressieger Manfred Schrimpf (Mücke) mit 2079 Punkten folgten dem Sieger auf den nächsten Plätzen. Mit einem größeren Punkteabstand lagen Udo Feldbusch (Rüddingshausen), Lothar Hauk (Allendorf/Lda.) Stefan Weiß (Rockenberg), Norbert Raupach (Odenhausen/Lda.), Wilhelm Bechtold (Allendorf/Lda.), Helmut Felsing (Lardenbach), Sascha Desch (Wetterfeld), Markus Strauch (Lich), Karl-Heinz Herbst (Mücke) und Ernst Zimmer (Lardenbach) auf den nachfolgenden Plätzen. Die Siegerliste wurde zudem vervollständigt mit Norbert Theiß (Freienseen), Ottmar Laux (Lollar), Helmut Gärtner (Beltershain), Michael Weiß (Weickartshain), Erich Jammer (Londorf), Berthold Stark (Lollar), Thomas Haarhoff (Lich), Reiner Roth (Klein-Eichen), Ulla Richter (Allendorf/Lda) und Ottmar Neuß (Klein-Eichen).