Zukunftsgedanken waren Thema der Mitglieder

843

Kann ein zusätzlicher Projektchor zukunftsweisend für den heimischen Chorgesang sein? Mit dieser Frage beschäftigten sich ausführlich die Mitglieder des Männergesangvereins „Eintracht“ Lardenbach/Klein-Eichen bei ihrem Rückblick auf das Jahr 2017. Nach etlichen Wortbeiträgen gab es aber am Ende trotz der zahlreichen Vorschläge jedoch keine konkreten Ansätze für einen auf längere Sicht erfolgreich zu gründenden Projektchor. Die fehlende Bereitschaft zum Chorsingen und die im Umkreis bereits vorhandenen Projektchöre dürften es nach Ansicht der Sangesfreunde diesem Vorhaben schwierig machen. Der zuvor neugewählte Vorstand wird sich trotz der bekannten Problematik mit diesem Thema befassen und somit versuchen auch neue Sangesfreunde für den Männer- und dem gemischten Chor zu gewinnen. Bei den durchgeführten Vorstandswahlen gab es mehrere Veränderungen. Lediglich 1. Vorsitzender Wilhelm Rummelsberger und die Beisitzerin Sabine Hartmann, sowie der bisherige Schriftführer und jetzige neue Kassenwart Hans-Joachim Siebel bleiben dem neuen Vorstand erhalten. Weiterhin im Vorstand vertreten ist auch die seitherige Beisitzerin Sonja Rummelsberger als nunmehr neue Schriftführerin. Mit Dietrich Bergerhausen als 2. Vorsitzender, Gerhard Pernak, Jürgen Hofmann und Edwin Scharmann als Beisitzer wurden vier Vorstandsmitglieder neu gewählt. Zu Beginn erfolgte nach dem Totengedenken der Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden Rummelsberger. Er erwähnte die 12 öffentlichen Auftritte und die insgesamt 37 Übungsstunden des 28 Aktive zählenden Männer- und gemischten Chores. Außerdem nannte er mit dem Frühjahrsfest, dem Dorfsingen, dem Adventssingen mit Adventstreff und die Senioren- und Weihnachtsfeier die vom Verein durchgeführten Veranstaltungen. Den eifrigsten Singstundenteilnehmer Dietrich Bergerhausen, Ernst Paha, Hans-Joachim Siebel und Sonja Rummelsberger dankte er mit einem Geschenk. Abschließend verwies er auf die im Jahr 2018 anstehenden Auftritte und mit dem Steinbruchfest, dem Dorfsingen, dem Adventssingen und der traditionellen Senioren- und Weihnachtsfeier auf die geplanten Veranstaltungen. Die Vereinsfinanzen legte Rechnerin Barbara Erdmann offen. Auf Antrag der Kassenprüfer Ursula Schombert und Arno Böcher erhielt der Gesamtvorstand die Entlastung. Für den ausscheidenden Kassenprüfer Arno Böcher folgt für die nächsten zwei Jahre Lothar Pleik in diesem Amt.