33 Teilnehmer beim Preisskat in Lardenbach

604

Einen guten Zuspruch verzeichnete auch in diesem Jahr wieder das Preisskat-Turnier des Spiel- und Sportverein Lardenbach/Klein-Eichen. An dem schon viele Jahre immer zum Jahresausklang durchgeführten Kräftemessen der Kartenspieler beteiligten sich diesmal 33 Teilnehmer aus der mittelhessischen Region. Nach den drei Spielrunden mit jeweils 18 Spielen stand mit Horst Schmiedeknecht aus Pohlheim mit 2.344 Punkten der Sieger fest. Die nächsten vier ebenfalls mit einem Geldpreis ausgestatteten Plätze belegten Robert Kaden, Allendorf (2.209 Punkte), Niko Semlitsch, Fernwald (2.154), Manfred Schrimpf, Mücke (2.094) und Lothar Hauk, Allendorf mit 2019 Punkten. Für die restlichen 28 Teilnehmer Erich Koppermann, Lich, Karl Heinz Herbst, Mücke-Merlau, Günter Mohr, Lich, Erwin Zimmer, Lich, Karl Kräter, Ettingshausen, Lutz Armin Keil, Stangenrod, Daniel Träger, Klein-Eichen, Joachim Jentsch, Greifenstein, Heinrich Jung, Stangenrod, Markus Strauch, Lich, Michael Weiß, Weickartshain Helmut Gärtner, Beltershain, Christian Manier, Reiskirchen, Wilfried Schäfer, Reiskirchen, Udo Feldbusch, Rüddingshausen, Reiner Roth, Klein-Eichen, Armin Kirsch, Mücke-Merlau, Rainer Lötzsch, Freienseen, Ernst Zimmer, Lardenbach, Norbert Theiß, Freienseen, Ottmar Neuß, Klein-Eichen, Ottmar Laux, Lollar,
Thomas Haarhoff, Lich, Gerald Schreiber, Muschenheim, Stefan Weeke Lardenbach, Klaus-Uwe Schmidt Lich, Markus Kräter, Grünberg, und Berthold Stark, Mainzlar mit Punktzahlen zwischen 1821 und 435 standen Sachpreise zur Verfügung. Insgesamt wurden von den Spielern bei 79 verlorenen Spielen 44.924 Punkte erreicht.