Halbjahresprogramm für die Grünberger Senioren steht

563

Mit verschiedenen abwechslungsreichen Aktivitäten kann im ersten Halbjahr 2020 der Seniorenbeirat der Stadt Grünberg aufwarten. Neben zwei Tagesfahrten stehen erneut zwei Kinovorstellungen und drei Vorträge zu Buche. Weiterhin wird es am 12. Mai um 14.30 Uhr mit Treffpunkt Winterplatz einen Spaziergang mit Dr. Werner Faust durch das Brunnental geben. Angereichert ist die Wanderung mit Geschichten zum Heiligen Kreuz. Hierfür ist eine Anmeldung bei Barbara Merz-Koch (Telefon 06401/7981 bzw. E-Mail koch-gruenberg@t-online.de) erforderlich. Ebenfalls bei Barbara Merz-Koch anmelden sollte man sich für den am 22. April um 16.30 Uhr vorgesehenen kostenfreien Gesundheitsvortrag in der Gallushalle Grünberg. Referent des Vortrages ist ein Arzt des Gesundheitsnetzes Gießen. Ausführliche Informationen gibt es beim Vortrag des Referenten Habenicht von der Abfallwirtschaft des Landkreises Gießen über die Mülltrennung und das Flaschenpfand. Für die am 4. März in der Sport- und Kulturhalle Stangenrod stattfindende kostenlose Veranstaltung nimmt Marlene Queckbörner (Telefon 06401/6263, E-Mail marlenequeck@web.de) die vorherige Anmeldung entgegen. Neben den am 28. Februar und am 15. Mai um 14.30 Uhr eingeplanten Kinovorstellungen können sich Interessierte an der im Stadttheater Gießen im Rahmen des „Theaterbus“ präsentierten Operettenrevue „Wer, wenn nicht wir – Die Schwätzer in Gießen – erfreuen. Nähere Auskünfte hierzu gibt es bei der Stadtverwaltung Grünberg. Mit einer Lesung aus dem Buch „Zeitzeugen 13. März 1945 – Grünberg im Bombenhagel und danach“ erinnert Hartmut Miethe und evtl. weitere Zeitzeugen an den schicksalhaften Luftangriff auf Grünberg. Die am 13. März um 14.30 Uhr beginnende Lesung findet im evangelischen Gemeindesaal der Stadtkirche Grünberg statt. Erlebnisreich dürften die beiden geplanten Tagesfahrten werden. Geht es doch zum einen am 13. Februar zum Radiosender FFH nach Bad Vilbel. Dort gibt es neben einen Blick hinter die Kulissen noch die Möglichkeit die diesjährige Hessentags-Stadt näher kennenzulernen. Die zweite Fahrt führt am 28. Mai nach Darmstadt. Unter fachkundiger Führung von Hartmut Miethe wird er den Teilnehmern bedeutende Sehenswürdigkeiten seiner Geburtsstadt näherbringen. Anmeldungen für beide Fahrten sind an Elvira Schleenbecker, Telefon 06401/1653 bzw. E-Mail e.w.schleenbecker@web.de zu richten. Wie bei den vergangenen Fahrten wird auch diesmal wieder die Abwicklung der Fahrten über das Busunternehmen erfolgen, wobei der Zahlungseingang des von der Firma angeforderten Fahrpreises dann als endgültige Anmeldung gilt. Weitere Einzelheiten zu den einzelnen Veranstaltungen können dem bei der Stadt Grünberg ab sofort erhältlichen Programmflyer entnommen werden. Zudem erteilen die Mitglieder des Seniorenbeirates der Stadt Grünberg Auskunft.